Der Weg zum richtigen Hund

Auf den Hund gekommen – doch welchen eigentlich? Oft sehen wir niedliche Hunde auf der Straße und denken uns, so einen will ich auch haben. Doch so einfach ist das ganze nun einmal nicht. Jede Rasse hat seine eigenen Charakterzüge, Eigenschaften und Bedürfnisse und diese sollten auch zu unserem Alltag passen. Doch wie finde ich nun den richtigen Hund, der auch zu mir passt?

Faktor Zeit

Bevor die Suche nach der richtigen Rasse los geht, ist es wichtig sich genug Zeit zu nehmen, um zu überlegen, was einem selbst an einem Hund wichtig ist, beziehungsweise, was Sie bereit sind einem Hund zu geben? Denn wenn Sie sich einen Hund mit viel Ausdauer und hohem Spieltrieb holen, sollten Sie auch viel Zeit für den kleinen Vierbeiner übrighaben. Manche Rassen sind mit kürzeren Spaziergängen durchaus zufrieden und verbringen mehr Zeit mit Schlafen, während andere jede Menge Auslauf brauchen.

Erfahrung und Training

Während manche Hunde super schnell und auch eifrig lernen, sind andere in der Erziehung eher schwieriger. Für letztere sollte auf jeden Fall schon etwas mehr Erfahrung in der Arbeit mit Hunden mitgebracht werden, denn hier ist meist eine erfahrene Hand gefragt.

Soziales Verhalten

Suchen Sie einen Familienhund? Oder soll der Vierbeiner als Wachhund oder für andere Zwecke gehalten werden? Es ist wichtig auf das soziale Verhalten des Hundes zu achten. Während manche Rassen liebend gerne mit Kindern spielen und im Trubel einer Familie super zufrieden sind, kann es sein, dass andere damit vollkommen überfordert sind.

Dies und noch vieles mehr, sollte in Erwägung gezogen werden, wenn Sie eine Entscheidung für die richtige Rasse fällen. Eine Fehlentscheidung macht nicht nur Sie selbst, sondern am Ende auch den Hund unglücklich. Daher ist es sinnvoll sich erst zu überlegen, was man selbst will und dann zu schauen welche Hunderasse passt zu mir und meiner Familie. Bei Zweifeln stehen in der Regel auch Züchter immer gerne zur Verfügung. Diese kennen Ihre Hunde immerhin am besten.